Swin-Golf

Swin-Golf ist eine von alten bäuerlichen Spielen abgeleitete Erfindung aus Frankreich. Die Spielregeln, das Handicap und auch die Organisation von Turnieren ist dem "echten" Golf sehr ähnlich, aber wesentlich einfacher. Die Bewegung beim Abschlag ist genau dieselbe.

 

Unser Golfplatz wurde 2016 komplett neu eingesät und die Bahnen neu "verlegt". Durch die Renaturierung der Bever wurde der Swingolfpatz nochmal  deutlich aufgewerten.  Insbesondere bei den letzten 2 Bahnen ist Vorsicht geboten, ansonsten landet der Ball schnell im Wasser. Aber keine Sorge, der Ball schwimmt und die Bever ist nur Knietief.  

 

Die Anschaffung einer eigenen Ausrüstung ist nicht nötig, da wir diese für unsere Gäste bereit halten. Da ein Swingolfball weicher und grösser ist als ein herkömmlicher Golfball, können Kinder ab 10 Jahre problemlos am Familienspaß Swin-Golf teilnehmen und den Parcours aus eigener Kraft bestreiten. Für bei uns erworbene Getränke stellen wir Ihnen kostenlos einen Bollerwagen zur Verfügung.

Eine Runde dauert ca 1,5 - 2 Stunden.

Verhaltens- und Spielregeln

1. Bitte vergewissern Sie sich beim Abschlag, dass sich niemand hinterrücks aufhällt (Unfallgefahr).
2. Benachbarte Felder und Kulturen bitte nicht betreten.
3. Mit dem Schläger herausgerissene Grasbüschel sind wieder einzusetzen.
4. Mit der Bepflanzung und der Einrichtung ist sorgsam umzugehen.
5. Am Start wird der Ball ab der Gummilochmatte gespielt.
6. Der Ball darf 15 cm versetzt werden, jedoch ohne sich dem Loch zu nähern.
7. Ist der Ball in einer unspielbaren Situation, so darf der Spieler mit einem Strafschlag so nah wie möglich von der Stelle aus spielen, wo er ursprünglich lag.

Swin-Golf, Swingolf

Bahnen: